Startseite » Allgemein » Landesförderprogramm für Berufs- und Studienorientierungsprojekte

Landesförderprogramm für Berufs- und Studienorientierungsprojekte

Die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und das NRW-Wissenschaftsministerium haben das zdi-BSO-MINT Programm 2015/2016 bewilligt. Für den Durchführungszeitraum vom 12. August 2015 bis 23. August 2016 stehen dem zdi-Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis max. 50.000 EUR zur Verfügung.

Unternehmen, Schulen, Institution und Vereine können ab sofort bis zum 15. Juli 2016 Anträge für vertiefende Berufs- uns Studienangebote an das zdi Netzwerk Hochsauerlandkreis einreichen. Wir unterstützt in der Antragsstellung und bietet Beratung, Koordination und Öffentlichkeitsarbeit bei der Planung und Realisierung von Angeboten an. Die Antragsbearbeitung durch die zdi-Geschäftsstelle NRW  erfolgt erfahrungsgemäß innerhalb von 14 Tagen. Die Erbringung einer Co-Finanzierung ist nicht vorgesehen.

 

Förderfähig sind Maßnahmen

  • für Schülerinnen und Schüler von  Klasse 8 bis 13 aller allgemeinbildender Schulen in NRW.
  • gemäß der unten beschiebenen Bausteine.
  • die nicht als Modul im Rahmen von KAOA anerkannt werden (sollen).

 

Weitere Informationen  BSO-MINT

 

Vier BSO-MINT-Bausteine

Für die Umsetzung von zdi-BSO-MINT-Maßnahmen können die zdi-Netzwerke und ihre Partnerschulen und -unternehmen ihre Kursangebote aus insgesamt vier „BSO-MINT-Bausteinen“ zusammenstellen:

  • B1: BSO-MINT-Kurs Standard
    Durchführung von MINT-Kursen an Schulen oder anderen Einrichtungen durchgeführt. Die SuS führen unter Anleitung eigenständig experimentelle Arbeiten  an technischen Einrichtungen durch. Thematisiert werden dabei immer einschlägige MINT-Studiengänge und/oder Ausbildungsberufe. Den BeraterInnen der für die Schule zuständigen Arbeitsagentur oder der Studienberater der Hochschule soll die Teilnahme an den Kurseinheiten ermöglicht werden.

 

  • B2: BSO-MINT-Kurs Intensiv
    Durchführung von MINT-Kursen in Laboren und Werkstätten an Berufskollegs, Unternehmen, Hochschulen oder außerschulischen Lernorten.  Die SuS führen unter Anleitung eigenständig experimentelle Arbeiten  an technischen Einrichtungen durch. Thematisiert werden dabei immer einschlägige MINT-Studiengänge und/oder Ausbildungsberufe.

 

  • B3: BSO-MINT-Unternehmens-/Institutsprojekt
    Eine Schülergruppe  bearbeitet einen konkreten MINT-orientierten „Arbeitsauftrag“ als Dienstleister („Beratergruppe“) für ein Institut oder ein Unternehmen; das Projekt findet in geeigneten Laboren oder Werkstätten an Berufskollegs, Unternehmen, Hochschulen oder zdi-Schülerlaboren statt und wird von einem Coach/Mentor begleitet.
    Thematisiert werden dabei immer einschlägige MINT-Studiengänge und/oder Ausbildungsberufe.

 

  • B4: BSO-MINT-Feriencamp an einer Hochschule und in einem Unternehmen
    Im Erlebniscamp arbeiten die SuS an Projekten aus unterschiedlichen MINT-Bereichen und werden dabei aktiv von den Dozenten unterstützt. Sie erhalten vertiefende Einblicke in  en Inhlalt und Ablauf der MINT Studiengänge und der dazugehörigen Berufsbilder.

Den BeraterInnen der für die Schule zuständigen Arbeitsagentur oder der Studienberater der Hochschule soll die Teilnahme an den Kurseinheiten ermöglicht werden.

Weitere Informationen  BSO-MINT

 

Werden Sie Partner und unterstützen Sie die Arbeit des zdi- Netzwerkes Ihrer Region zdi-partner-werden-und-akzente-setzen