zdi-Roboterwettbewerb 2018/19 in Meschede

 

„Unsere digitale Welt“

Die „digitale Revolution“ verändert alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche tiefgreifend. Arbeit und Produktion stehen im Zeitalter einer vernetzten „Industrie 4.0“ vor großen Umbrüchen, in Schulen hält vermehrt der Gebrauch von digitalen Lehrmitteln Einzug und Kommunikation über Smartphones und Soziale Medien ist für „digital natives“ bereits seit geraumer Zeit alltägliche Lebenswirklichkeit. Die Aufgaben des Roboterwettbewerbs werden um die Thematik Digitalisierung aufgebaut sein. Sie sollen für die Frage sensibilisieren, wie die Digitalisierung unsere Welt verändert, was dies für Vorteile oder Herausforderungen mit sich bringt und was dies für unseren Lebensalltag bedeutet.

Am 07. März 2019 traten beim regionalen Wettbewerb an der Fachhochschule in Meschede fünf Schülerteams aus dem Hochsauerlandkreis und angrenzenden Kreisen mit ihren Lego-Robotern gegeneinander an.Für das große Finale am 06. April 2019 in Mülheim an der Ruhr qualifizierten sich die Teams „LEGO Creators“ vom
Gymnasium der Stadt Meschede und „Robogang“ vom ASGSG in Marl.

Hier finden Sie weitere Fotos und die Ergebnisse.

 

Kurzfilm zum Lokalwettbewerb des zdi-Roboterwettbewerbs am 30. November 2018 in Meschede.

Ein Filmteam des Gymnasium der Benediktiner hat – unterstützt durch die Medientrainer Michael Osterhaus und Marius Reichert und das Bürgermedien NRW – das Schulteam der Bennis beim Roboterwettbewerb mit der Kamera begleitet. Zu sehen ist dieser Beitrag zum MINT TV des zdi Netzwerk Bildungsregion HSK bei NRWision

Weitere Informationen finden Sie im zdi-portal unter http://www.zdi-portal.de/wettbewerbe/zdi-roboterwettbewerb/

 


Rückblick auf den zdi Roboterwettbewerb 2017

Freude am spielerischen Umgang mit Technik, Spaß an Roboter-Kursen, Arbeiten im Team sind zentrale Botschaften der zdi-Roboterwettbewerbe der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation.NRW. Zehn Schülerteams trafen sich am 24. November 2017 in der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede zum zehnten von insgesamt 15 Regionalausscheidungen des diesjährigen zdi-Roboterwettbewerbs. Unter dem Motto „Mobilität – umweltfreundlich, intelligent und integriert“ sind die Gruppen mit ihren selbstgebauten und programmierten Lego-Robotern gegeneinander angetreten.
Die Teams bewältigten einen Aufgabenparcour rund um das Thema „Intelligente, umweltfreundliche und integrierte Mobilität“. Dabei waren symbolisch auf einer Spielmatte vorgegebene Aufgaben zu lösen, beispielsweise eine Paketlieferung oder der Bau intelligenter Straßenlaternen.

 

Das Team „Eichholz Robots” der Sekundarschule am Eichholz in Arnsberg belegte den ersten Platz. Die glücklichen Sieger fahren zum großen Finale in Mülheim an der Ruhr.

Die stolzen Sieger des Teams „Eichholz Robots“ freuen sich auf das Finale am 16.12.17 in Mühlheim an der Ruhr.

Hier finden Sie weitere Fotos und die Ergebnisse.

 


Rückblick auf den zdi-Roboterwettbewerb 2016

Der Wettbewerb 2016 stand unter dem Motto „Wege ins Studium und in den Beruf“. Im Aufgabenparcours fuhren die Roboter ein zdi-Schülerlabor an, um dort zu experimentieren, das Online-Angebot Studifinder des NRW-Wissenschaftsministeriums wurde genutzt, ein Uni-Sommercamp besucht, sich bei der Arbeitsagentur über technisch oder naturwissenschaftlich orientierte Berufsmöglichkeiten informiert, einen BAföG-Antrag abgegeben und dann sollte der Roboter auch noch an einer Woche zur Studienorientierung teilnehmen.

Für das Finale am 25. Juni in Mülheim an der Ruhr qualifizierte sich das Team „Bauapaua“ aus Meschede.

01_meschede_gymnasium-der-stadt-meschede_bauapaua_2

Freuen sich auf das Finale in Mülheim an der Ruhr: das Siegerteam „Bauapaua“ vom Gymnasium der Stadt Meschede

Hier finden Sie alle Ergebnisse und Fotos

Ein Video des Wettbewerbs in Meschede aus dem Jahr 2016 finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner

Patrick Hübner

Telefon: 0291/9910-4143

Bürotage: Di & Do

E-Mail schreiben