DampflosDigital 2.019 – Junge AppKultur

Ein Technik- und Kulturprojekt

Junge „Digeratis“ und „Digital Natives“ der Generation ü/14 am Gymnasium der Benediktiner in Meschede haben die Probleme des „Internets der Dinge“ bzw. „Industrie 4.0“ und die Gefahren der immer einflussreicheren sozialen Medien nicht auf ihrem Schirm.

Sie kommunizieren und daddeln den ganzen Tag mit ihren Smartphones und Tablets herum. Wie man aber kreativ und künstlerisch mit diesen digitalen Techniken umgehen kann zeigen ihnen einige Referent*innen in sechs Workshops. Die Fachhochschule Südwestfalen in Meschede hilft mit einigen Tutoren unter der Leitung von Prof. Dr. Stephan Breide bei der technischen Umsetzung.
Die künstlerische Leitung hat der Wenholthausener Musikproduzent Ulrich Rützel.

Sie sind bei „Kreativ 4.0“ längst angekommen

DampflosDigital 2.019 ist die vierte Veranstaltung, die von Ulrich Rützel, Musikproduzent und Verleger aus Wenholthausen sowie Mitbegründer der Ars Electronica entwickelt wurde und 2013 sowie 2014 im „Dampf-Land-Leute Museum Eslohe“ begann.

  • 2013 war es „Stahl und Eisen bricht…aber unsere Essel nicht“ – eine künstlerische Auseinandersetzung mit den Klängen der Erzeugung der Dampf-, Zug- und anderer Maschinen.
  • 2014 ging es beim „DampfArbeiterBlues“ um die Arbeiterbewegung des 19. Jahrhunderts.
  • 2016 fand die Veranstaltung in einer Zusammenarbeit des Gymnasiums der Benediktiner mit der Fachhochschule Südwestfalen, Meschede statt. Schulseitig wurde es am Gymnasium von den Lehrern Ulrich Prenger und Christoph Mause betreut.

 

Mehr zum Inhalt, der Projektwochen und den angebotenen Workshops erfahren sie auf der Webseite Dampflos Digital.

 
Zum Ende der Workshops läd das Gymnasium die Eltern der teilnehmenden Schüler*innen und die Bevölkerung zur Abschlussveranstaltung am Donnerstag den 11.7.2019 um 19 Uhr in die Aula der Schule ein. Dort werden die Ergebnisse der Workshops in einer multimedialen Liveshow präsentiert.
 
 
Das Projekt wird unter anderem mit Mitteln aus dem zdi-BSO MINT Programm gefördert.

Informationen zum Förderprogramm