Kinder Uni in Meschede

Kinder Uni in Meschede

Kinder Uni 2019

 

Vielen Dank an alle Kinder die in diesem Jahr an der Kinder Uni teilgenommen haben. Wir hoffen, dass ihr alle Spaß hattet und im nächsten Jahr wieder kommt!

 

Die Preisverleihung, für die Gewinner des Preisrätsels, findet am 9. April 2019 um 16:30 Uhr in der Fachhochschule Meschede (Hörsaal 8.1) statt. Alle glücklichen Sieger wurden bereits informiert.
Hiermit bedanken wir uns auch bei allen unten stehenden Partnern für die Unterstützung, ohne sie wäre es nicht möglich solch tolle Gewinne zu verschenken.

 

 


 

Das waren die Themen 2019

 

Mittwoch, 6. Februar 2019
Soziale Marktwirtschaft – wie Markt und Staat die Wirtschaft steuern
Prof. Dr.-Ing. Falk Strotebeck

Mittwoch, 13. Februar 2019
Das Auto der Zukunft – fährt es ohne Fahrer?
Prof. Dr.-Ing. Christian Kutzera

Mittwoch, 20. Februar 2019
50 Jahre Raumfahrt – wie Raketen uns ins All befördern
Prof. Dr. Jörg Kolbe

Mittwoch, 27. Februar 2019
Maschinen für Wasser, Land und Luft – wie bewegt sich ein Luftkissenboot?
Prof. Dr. Matthias Hermes

 


 

Unsere Partner

         Bildergebnis für logo nass arnsberg                      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Labortag in der FH Meschede

Labortag in der FH Meschede

Fachhochschule Südwestfalen in Meschede lädt Schulklassen zum Labortag ein

 

Ein Labortag in der FH Meschede ist nach Absprache zu unterschiedlichen Themen möglich.

Die Klasse 6 des Gymnasiums der Benediktiner hat uns beispielsweise, passend zu ihrem Projektthema „Klima“, zu einem Labortag mit dem Thema Wasser- und Luftverschmutzung besucht.

Anja Kiko und Bastian Obertegger vom Labor für Umweltverfahrenstechnik zeigen, wie das Abwasser bei Produktionsprozessen entsteht und wie es wieder gereinigt werden kann. Dabei lernen die Schüler verschiedene Filtrations- und Flotationstechniken und Mikroorganismen kennen, die in einer im Labor betriebenen Kleinkläranlage die Schmutzstoffe wieder abbauen. Wie gut das klappt, können die Kursteilnehmer durch einfache chemische Analysen prüfen.

Freiwilliges soziales Jahr (FSJ)

Freiwilliges soziales Jahr (FSJ)

Freiwilliges soziales Jahr jetzt auch in der MINT-Förderung

Du hast die Schule beendet und bist noch unentschlossen was deine Berufswahl angeht oder möchtest erstmal in die Berufswelt schnuppern? Du interessiertst dich für Technik und Naturwissenschaften und gibst dein Wissen gerne an andere weiter? Dann bist du bei uns richtig!

Ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) beim zdi-HSK bietet dir die Möglichkeit spannende Einblicke in die Arbeitswelt zu erhalten und zeitgleich bei tollen Projekten unter die Arme zu greifen. Du kannst wertvolle Erfahrungen sammeln und die Weichen für deinen weiteren Berufsweg stellen.

Der Hochsauerlandkreis bietet ab dem 01. August 2019 zwei FSJ-Plätze im zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis an. Innerhalb der zdi-Projekte zur Förderung von Kindern und Jugendlichen in den MINT-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) bist du beteiligt an der Planung und Durchführung von Kursangeboten wie z.B. Robotik mit Lego und anderen Systemen oder MINT TV. Du unterstützt das Schülerlabor Elektrotechnik und hältst die Materialien zur Kursdurchführung instand.

Mit einem FSJ beim zdi bietet sich dir damit die Gelegenheit einen Eindruck zu den pädagogischen und didaktischen Herausforderungen der MINT-Bildung zu bekommen, sowie die organisatorischen Abläufe des Netzwerkes kennenzulernen.

Wenn wir dein Interesse geweckt haben und du inhaltlich Fragen hast, darfst du dich gerne bei Frau Elke Henke (zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis, Lindenstraße 53, 59872 Meschede) unter Telefon 0291-9910-4161 oder per Email henke.elke@fh-swf.de informieren.

Allgemeine Informationen zum FSJ, wie beispielsweise die Voraussetzungen und Dauer, findest du hier.

Bewerbungsmöglichkeiten:

Träger des FSJ ist das Deutsche Rote Kreuz Unna; der Fachbereich 2 – Schule und Jugend – ist die Einsatzstelle. Bewerbungen und Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Unna e.V.

Freiwilligendienste Mozartstraße 34 59423 Unna Telefon: 02303 / 25453-0

Mail: freiwilligendienst@drk-kv-unna.de    

Internet: www.freiwilligendienste-unna.de

Die Bewerbung ist auch über das Online-Formular möglich.

 

Wir freuen uns auf Dich!


Bildergebnis für HSK logo

laufende Kurse – immer wieder MINT

zdi-Schülerinnen- und Schülerlabor

Du bist Technik Freak und willst Neues erforschen oder einfach nur mal ausprobieren – aber es gibt keinen Raum in deiner Nähe?

Im Schüler/innenlabor der Fachhochschule triffst du auf Gleichgesinnte.

Komm einfach mal vorbei!

 

Schülerinnen- und Schülerlabor Elektrotechnik

Löten, bauen und forschen für Schüler/innen von Klasse 7 bis 10, der Einstieg ist jederzeit möglich und für Dich kostenfrei.

Termin und Ort: jeden Donnerstag in der Schulzeit von 17:00 – 18:30 Uhr, im Sophienweg 4 in Meschede.

Zur Zeit ist eine kleine Schüler/innengruppe aktiv, die schon einiges an Erfahrungen in der Summerschool und im Schülerlabor gesammelt hat, daher wagen wir uns an umfangreichere Projekte. Nachdem wir im Frühjahr ein ferngesteuertes Auto mit einer Calliope-Steuerung gebaut haben, erkunden wir jetzt die Möglichkeiten des Raspberry Pi. Dabei lernen wir – so ganz nebenbei – die Grundlagen der Programmierung in Scratch und Python.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich! Schaut einfach mal rein und informiert Euch direkt bei Prof. Günther Schweppe und seinem Team oder schreibt uns eine Mail an info@zdi-hsk.de.

Was hat das Ganze mit Elektrotechnik und Funktechnik zu tun und welche Berufe  und Studiengänge können für Dich interessant werden? Probier es selbst aus und komm ins Schülerlabor!


 

Schülerinnen und Schülerlabor »Lego Mindstorms«

Tüftler/innen, Geschichtenerfinder/innen, kreative Gestalter/innen gesucht!

Der Kurs ist für Schüler/innen ab Klasse 5, Du kannst jederzeit kostenlos in den Kurs einsteigen. Wir freuen uns auf Dich!

Termin und Ort: jeden Dienstag in der Schulzeit von 17:00 – 19:00 Uhr, im Sophienweg 4 in Meschede.

zdi-Roboterwettbewerb Gummersbach 2019 - Robot-Performance 013Im Schüler/innenlabor »Lego Mindstorms« lernst Du zunächst einen Roboter zu bauen und zu programmieren. Im Team entwickelt ihr anschließend eine eigene Choreographie zu einer spannenden Geschichte zum Thema „Unsere Digitale Welt“. Auf einem 2 x 2 Meter großen, weißen Spielfeld könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und es nach euren Vorstellungen gestalten. Unterstützt werdet ihr dabei von Florian und Rigon, unseren Robotik-Coaches.

Am 29. September 2019 könnt ihr euer Projekt auf dem Stadtfest in Meschede präsentieren.

Wenn Du Interesse hast und den Kurs besuchen oder einfach mal reinschnuppern möchtest, dann schreibe eine E-mail an info@zdi-hsk.de.

Verleihangebot

Verleihangebot

Verleihangebot von LEGO Robotern, Kosmos Experimentierkästen und Ozobots

Sie sind Lehrkraft und möchten Ihren Unterricht gleichermaßen interessant, interaktiv, effizient und lernwirksam gestalten? Dann nutzen Sie doch eines unserer kostenlosen Verleihangebot für Schulen im Hochsauerlandkreis.

Die St. Nikolaus Schule Freienohl hat das kostenlose Verleihangebot des zdi-HSK bereits mehrmals in Anspruch genommen und überaus positive Erfahrungen mit dem LEGO® Education WeDo 2.0 gemacht. Die Pressemitteilung können Sie hier lesen.


 
LEGO Roboter

1) LEGO® Education WeDo 2.0

Das LEGO® WeDo 2.0 Set eignet sich für Grundschüler/innen aller Klassen. Mit spannenden, kindgerechten Forschungsprojekten weckt WeDo 2.0 das Interesse Ihrer Schülerinnen und Schüler für den Sachunterricht. Mit Hilfe von selbstgebauten Modellen, einer kindgerechten Software und einer Vielzahl praxisnaher Aufgabenstellungen können die Kinder grundlegende Konzepte aus dem MINT-Bereich erforschen und mit Problemstellungen aus der Realität verknüpfen. Beim gemeinsamen Experimentieren und Problemlösen wird nicht nur das kritische Denken und die Kreativität gefördert, sondern auch Fähigkeiten wie Kommunikation und Zusammenarbeit trainiert.

Als Lehrkraft profitieren Sie von den fertigen Unterrichtsplänen die kostenlos im Internet zur Verfügung stehen. Sie können die Lernkonzepte ohne große Vorbereitungszeit in Ihren Sach- und MINT-Unterricht integrieren.

Das zdi Netzwerk Bildungsregion HSK verfügt über eine ausreichende Anzahl an Sets für eine gesamte Klasse, ein Set pro Zweierteam. Zusätzlich zum Set verleihen wir auch Laptops, auf diesen haben wir bereits die notwendige Software installiert. Bei Interesse an unserem Angebot schreiben Sie bitte eine E-Mail an info@zdi-hsk.de.

 

2) LEGO® Mindstorms EV3 Set + EV3 Ergänzungsset

Das LEGO® Mindstorms EV3 Set eignet sich für Schüler/innen der weiterführenden Schulen. Das EV3 Set macht MINT-Themen (be)greifbar und begeistert Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler gleichermaßen! Statt grauer Theorie stehen spannende Experimente und praxisorientierte Problem Löseaufgaben auf dem Stundenplan, bei denen kritisches Denken, Kreativität und die Teamfähigkeit gefördert werden. Dank der intuitiv bedienbaren Programmiersoftware, den Anleitungen für den Bausatz und den umfassenden Unterrichtsmaterialien ist EV3 sofort im Unterricht einsetzbar. 

Auch beim LEGO® Mindstorms EV3 Set verfügt das zdi-HSK über einen Klassensatz, falls gewünscht haben wir ebenfalls eine ausreichende Zahl an EV3 Ergänzungssets. Die Sets verleihen wir auch gerne mit Laptops, welche die notwendige Programmiersoftware bereits installiert haben. Bei Interesse an unserem Angebot schreiben Sie bitte eine E-Mail an info@zdi-hsk.de.


 
KOSMOS Experimentierkästen

Die Experimentierkästen sind geeignet für Kinder im Grundschulalter (Empfehlung: ab 8 Jahren).

1) Easy Electronic

Für Nachwuchselektroniker bietet der vielseitige Experimentierkasten »Easy Electronic« viel Wissen und Beschäftigungsmöglichkeiten. Im Spieleset enthalten ist viel Zubehör wie der Elektromotor, Transistoren, Module für Sound, Alarm, FM-Radio und mehr. Damit können die Schüler/innen interessante Dinge konstruieren, die sie auch im Spiel und Alltag nutzen können. Durch die unterschiedlichsten Experimente wird das Verständnis für die Zusammenhänge der Elektronik gefördert. Mit der einfach zu handhabende Druckknopftechnik ist es möglich ohne Vorkenntnisse und besonderes Geschick alle Versuche durchzuführen. In der bunten Anleitung wird alles leicht verständlich Schritt für Schritt erklärt – somit haben die Kinder weniger Frust und mehr Erfolgserlebnisse.

Das zdi-HSK verfügt über einen Klassensatz an Easy Electronic Kästen, bei Interesse schreiben Sie eine E-Mail an info@zdi-hsk.de.

 

2) Easy Energy

Die Möglichkeiten der erneuerbaren Energien erforschen! Mit dem Experimentierkasten »Easy Energy« lernen die Kinder schon heute die Alltagstechnologie von morgen zu verstehen. Wie funktioniert ein Generator? Was macht eine Solarzelle? Wie baut man sich ein Windkraftwerk? Wozu dient ein Kondensator? Wie speichert man elektrische Energie? Der Experimentierkasten enthält alle Materialien zum Bau von 100 Experimenten. Vom einfachen Stromkreis mit Schalter Leuchtdiode bis zur selbstgebauten Solaranlage mit Stromspeicher Akku. Themen und Experimente: Stromkreis, Leiter und Nichtleiter, Motor und Generator, Wasserkraft, Windkraft, Solarstrom, Windmesser, Licht aus Wasserenergie, Strom- und Spannungsmessung, Wirkungsgrad, Akkus richtig laden und entladen.

Das zdi-HSK verfügt über einen Klassensatz an Easy Energy Kästen, bei Interesse schreiben Sie eine E-Mail an info@zdi-hsk.de.


 
Ozobot BIT 2.0

Die kleinen fahrbaren Roboter mit dem Namen „Ozobot“ folgen gezeichneten Linien und speziellen Farbcodes. So lernen Kinder ab 6 Jahren durch Malen die Grundlagen des Codings.

Die halbkugelförmigen Roboter sind etwa 3 cm groß und fahren die vorgezeichneten Linien ab. Dabei blinken sie eifrig mit den LEDs, die auf der Platine im Inneren der durchsichtigen Kapsel sitzen. Die weiße LED blinkt, wenn der Ozobot auf einer schwarzen Linie fährt. Bei einem Streckenabschnitt in den Farben grün, blau oder rot, blinken die LEDs in diesen Farben. Mit Farbcodes erfolgt die Steuerung der Ozobots. Sie machen beispielsweise einen U-turn, wenn man die Abfolge Blau-Rot-Blau in den Ozobot-Parcour einbaut.

Auch Ozobot stellt verschiedene Unterrichtsmaterialien online zur Verfügung. Wir bieten Ihnen passend dazu einen Klassensatz an mini Robotern an, bei Interesse freuen wir uns über eine E-Mail von Ihnen an info@zdi-hsk.de.

zdi-Roboterwettbewerb 2018/19

zdi-Roboterwettbewerb 2018/19

Das Siegerteam der Regionalausscheidung 2017 Sekundarschule Arnsberg

„Unsere digitale Welt“

Die „digitale Revolution“ verändert alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche tiefgreifend. Arbeit und Produktion stehen im Zeitalter einer vernetzten „Industrie 4.0“ vor großen Umbrüchen, in Schulen hält vermehrt der Gebrauch von digitalen Lehrmitteln Einzug und Kommunikation über Smartphones und Soziale Medien ist für „digital natives“ bereits seit geraumer Zeit alltägliche Lebenswirklichkeit. Die Aufgaben des Roboterwettbewerbs werden um die Thematik Digitalisierung aufgebaut sein. Sie sollen für die Frage sensibilisieren, wie die Digitalisierung unsere Welt verändert, was dies für Vorteile oder Herausforderungen mit sich bringt und was dies für unseren Lebensalltag bedeutet.

Lokalrunde – In diesem Jahr neu!

Um die Anzahl Startplätze beim Wettbewerb zu vergrößern, richten noch mehr zdi-Netzwerke im nächsten Schuljahr in ihren Regionen eigene Wettbewerbe aus. Hier nehmen ausschließlich weiterführende Schulen in der Kategorie Robot Game teil. Die beiden besten Teams qualifizieren sich für eine Teilnahme an einem Regionalwettbewerb in den fünf Regierungsbezirken. Die beiden besten jedes Regionalwettbewerbes qualifizieren sich wiederum für das Finale des zdi-Roboterwettbewerb 2018/19  in Mülheim.

Am 30. November 2018 traten beim lokalen Wettbewerb an der Fachhochschule in Meschede elf Schülerteams aus dem Hochsauerlandkreis und angrenzenden Kreisen mit ihren Lego-Robotern gegeneinander an. Die beiden Erstplazierten

 GSObots vom Gymnasium Schloss Overhagen und

 LegoCreator vom Gymnasium der Stadt Meschede

bereiten sich nun auf den Regionalwettbewerb des Regierungsbezirks Arnsberg vor, der am 7. März 2019 ebenfalls bei uns in Meschede stattfindet.

Ein Filmteam des Gymnasium der Benediktiner hat – unterstützt durch die Medientrainer Michael Osterhaus und Marius Reichert und das Bürgermedien NRW – das Schulteam der Bennis beim Roboterwettbewerb mit der Kamera begleitet. Zu sehen ist dieser Beitrag zum MINT TV des zdi Netzwerk Bildungsregion HSK bei NRWision

Weitere Informationen finden Sie im zdi-portal unter http://www.zdi-portal.de/wettbewerbe/zdi-roboterwettbewerb/