Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Kurse unserer Partner

Summer School des Lichtforum NRW

 

WAS ist die Summer School?

Zwei Workshops, bei denen Du mehr erfährst über die

  • Faszination von Licht und Beleuchtung
  • Steuerung von LEDs mit Microcontrollern (Arduino).

 

Jeder Workshop bietet Dir an 6 Terminen für je 2 Stunden Wissen und Zeit zum Ausprobieren und Erleben. Für Dich ist das Ganze völlig kostenlos!

WARUM lohnt sich die Summer School?

Du interessierst Dich für eine Arbeit, die abwechslungsreich und spannend ist? Die vielen Unternehmen im Sauerland bieten dir sehr gute Karrierechancen. Egal, ob technisch-gewerblich oder kaufmännisch: bei uns lernst Du grundlegendes Wissen zu Licht, Beleuchtung und Programmierung – verknüpft mit anderen MINT-Themen. Das macht sich gut im Lebenslauf und bereitet Dich auf Deine neue Arbeit vor!

 

WANN ist die Summer School?

  • Faszination Licht und Beleuchtung: 23.07., 26.07., 30.07., 02.08., 06.08., 09.08.
  • LEDs mit Mikrocontrollern steuern: 17.07., 18.07., 24.07., 25.07., 31.07., 01.08.
  • jeweils von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr

 

Ihr seid eine Gruppe und könnt an diesen Terminen nicht? Dann schickt einfach eine Mail – wir machen “fast” alles möglich 😉

 

ANMELDEN?

  • Schicke einfach eine E-mail an post@lichtforum-nrw.de (…auch bei Fragen!)
  • Sag uns deinen Vor- und Nachnamen, deine Adresse und an welchem Workshop Du teilnehmen möchtest.

Weitere Informationen findet Ihr auch unter http://www.lichtforum-nrw.de/workshops.html

 

Kontakt

Lichtforum NRW GmbH
Möhnestr. 55
59755 Arnsberg

Tel. 02932 9311 310
post@lichtforum-nrw.de

 

 

Ferienworkshops für Macher

Zeitraum: 16.07.2018 bis 20.07.2018 im BBZ Arnsberg

Veranstaltungsort: bbz Arnsberg, Altes Feld 20, 59821 Arnsberg

 

Du bist 14 Jahre oder älter?

Und hast keine Lust in den Ferien alleine zu Hause rumzuhängen?

Dann bist du bei uns genau richtig!

 

Damit dir nicht langweilig wird, bieten wir eine Woche, ganz kostenlos sieben Workshops an, von denen du dir selbst einen nach deinen Interessen auswählen kannst.

Unsere Angebote im Überblick:

  1. Elektro

Smart Home ist die Zukunft. In der Elektrotechnik lassen sich per App nicht nur Türen öffnen. Finde heraus, wie Du mittels einer Powerbank eine LED-Lampe zum Leuchten bringen kannst.

Max. Teilnehmeranzahl: 8

Zeitraum: Mi.,18.7. – Fr., 20.7.18, 9:00 Uhr -15:00 Uhr (3×6 Stunden)

 

  1. Friseur

Beauty und Klamotten sind genau Dein Ding? Dann ist das Dein Auftritt, denn hier gibt es das Handwerk dazu. Wir zeigen, wie Du mit Deinen eigenen Utensilien coole Looks für Deine Nägel und Dein Make-Up kreierst. Außerdem erfährst Du, wie Du Dein Lieblingsoutfit perfekt in Szene setzt!

Max. Teilnehmeranzahl: 6

Zeitraum: Mo., 16.7. – Di., 17.7.18, 9:00 Uhr – 13:00 Uhr (2×4 Stunden)

 

  1. Fliesenleger

Du willst jemandem mit einem individuellen Geschenk eine Freude machen? Kaufen kann jeder, aber selber machen muss gelernt sein. Du gestaltest Mosaik-Geschenke selbst und kannst Deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Max. Teilnehmeranzahl: 6

Zeitraum: Mo., 16.7.18 – Di., 17.7.18, 9:00 Uhr – 13:00 Uhr (2×4 Stunden)

 

  1. Maler

Du möchtest Dein Zimmer neu gestalten? Dann ran an die Pinsel und los geht‘s. Wir zeigen Dir Mal-Techniken, mit denen Du Deinem Reich ganz einfach einen neuen Anstrich verpasst.

Max. Teilnehmeranzahl: 6

Zeitraum: Mi, 18.7.- Do., 19.7.18, 9:00 Uhr – 13:00 Uhr (2×4 Stunden)

 

  1. KFZ

Steht der Führerschein vor der Tür? Mach dein Auto straßensicher. Zeig allen, dass du bei einer Panne den Durchblick hast. Nach dem Workshop sind Reifen wechseln, Ölwechsel und viele weitere Sachen ein Klacks für dich.

Max. Teilnehmeranzahl: 6

Zeitraum: Do., 19.7. – Fr.  20.7.18, 9:00 Uhr – 14:00 Uhr (2×5 Stunden)

 

  1. Metall

Dein Smartphone ist überall dabei; YouTube und Instagram sind ein Teil Deines Lebens. Da haben wir was für Dich! In der Metalltechnik machst Du ganz leicht Deine eigene Handy-Halterung. Damit hat Dein Smartphone immer seinen festen Platz.

Max. Teilnehmeranzahl: 8

Zeitraum: Mi., 18.7. – Do., 19.7.18, 9:00 Uhr – 14:00 Uhr (2×5 Stunden)

 

  1. Schweißen (ACHTUNG: erst ab 16 Jahren)

Lass die Funken fliegen! Das ist Deine Chance, Schweißtechniken hautnah zu erleben und mal selbst mit anzufassen. Zum Abschluss kannst Du den selbst zusammengeschweißten Metallvogel sogar mit nach Hause nehmen.

Max. Teilnehmeranzahl: 8

Zeitraum: Mi., 18.7. – Do., 19.7.18, 9:00 Uhr – 14:00 Uhr (2×5 Stunden)

 

Natürlich ist die Teilnehmeranzahl nicht endlos, also nicht lange trödeln, sondern jetzt anmelden! – Vergabe nach Reihenfolge.

Zur Anmeldung geht es hier.

 

zdi-Roboterwettbewerb 2018

Das Siegerteam der Regionalausscheidung 2017 Sekundarschule Arnsberg

„Unsere digitale Welt“

Die „digitale Revolution“ verändert alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche tiefgreifend. Arbeit und Produktion stehen im Zeitalter einer vernetzten „Industrie 4.0“ vor großen Umbrüchen, in Schulen hält vermehrt der Gebrauch von digitalen Lehrmitteln Einzug und Kommunikation über Smartphones und Soziale Medien ist für „digital natives“ bereits seit geraumer Zeit alltägliche Lebenswirklichkeit. Die Aufgaben des Roboterwettbewerbs werden um die Thematik Digitalisierung aufgebaut sein. Sie sollen für die Frage sensibilisieren, wie die Digitalisierung unsere Welt verändert, was dies für Vorteile oder Herausforderungen mit sich bringt und was dies für unseren Lebensalltag bedeutet.

Lokalrunde – In diesem Jahr neu!

Um die Anzahl Startplätze beim Wettbewerb zu vergrößern, richten noch mehr zdi-Netzwerke im nächsten Schuljahr in ihren Regionen eigene Wettbewerbe aus. Hier nehmen ausschließlich weiterführende Schulen in der Kategorie Robot Game teil. Die beiden besten Teams qualifizieren sich für eine Teilnahme an einem Regionalwettbewerb in den fünf Regierungsbezirken. Die beiden besten jedes Regionalwettbewerbes qualifizieren sich wiederum für das Finale des zdi-Roboterwettbewerb 2018/19  in Mülheim.

Am 30. November 2018 treten beim lokalen Wettbewerb an der Fachhochschule in Meschede wieder Schülerteams aus dem Hochsauerlandkreis und angrenzenden Kreisen mit ihren Lego-Robotern gegeneinander an. 13 Teams haben sich einen der begehrten Startplätze gesichert. Aus dem HSK sind dabei

  • Gymnasium der Benediktiner Meschede (2 Teams)
  • Realschule der Stadt Meschede
  • Sekundarschule Arnsberg (2 Teams)
  • Sekundarschule Olsberg (2 Teams)
  • Städt. Franz-Stock Gymnasium Arnsberg
  • Städt. Gymnasium Laurentianum Arnsberg
  • Städt. Gymnasium Meschede
  • St. Walburga Hauptschule Meschede

Außerdem begrüßen wir die Teams der Sekundarschule Hundem-Lenne und des Gymnasium Schloss Overhagen.

Der Regionalwettbewerb für unseren Regierungsbezirk findet am 7. März 2018 an der Fachhochschule Meschede statt.

Weitere Informationen finden Sie im zdi-portal unter http://www.zdi-portal.de/wettbewerbe/zdi-roboterwettbewerb/

 

 

 

Fortsetzung des Kurs zur Robotik mit „Lego Mindstorms“

Fortsetzung des “Robotik”-Workshops im Schülerlabor der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede für Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 11 ab November 2017.

Der Workshop „Lego Mindstorms“ richtet sich an Schülerinnen und Schülern an der Klassen 8-10. Die Schüler lernen, ihre Roboter aus verschiedenen Bauteilen und Sensoren selber zu bauen und sie anschließend zu programmieren. Entwickelt und konstruiert werden die unterschiedlichsten Roboter mit dem Lego Mindstorms-System.

R2D2, Nummer 5 und wie sie nicht alle heißen – in  diesem Workshop »Lego Mindstorms« bauen die Teilnehmer ihre Roboter aus verschiedenen Bauteilen und Sensoren selbst. Anschließend werden die »Wesen« programmiert und machen dann – wenn alles klappt – genau das, was sie sollen.

Der Kurs wird von Jennifer Haas geleitet.

Darüber erhalten die Schülerinnen Informationen zu technischen Berufen und Studiengängen. In der Zeit vom 23. Mai bis zum 21. Juni finden zwei Kurse – einer immer dienstags und einer immer mittwochs – von 17.00 bis 19.30 Uhr im Schülerlabor der Fachhochschule Südwestfalen, Sophienweg 3, Raum 1.13 statt.
Dieser Kurs ist Teil des kreisweiten Programms „Robotik in Schulen”.
Die Roboter -Sets hat die ARCONIC Foundation finanziert.

Der Kurs sind kostenfrei.

Anmeldung bei Elke Henke unter info@zdi-hsk.de

weitere Kurse

Robotik-Unterricht in der dritten Klasse

Pilotprojekt von St. Nikolaus Schule Freienohl mit Teilstandort Wennemen und zdi Netzwerk zur Einführung von Grundschülern in die Robotik

Hochsauerlandkreis. Schule ist schön! Diesen Eindruck kann man Anfang Februar in der Klasse 3b der St. Nikolaus Schule in Freienohl bekommen. Schülerinnen und Schüler bauen Lego-Roboter in verschiedensten Formen und programmieren diese. Durch das Klassenzimmer wuseln selbstfahrende Gabelstapler, Geländewagen und LKW, ein Frosch und ein Delphin. Die Kinder sind begeistert.

weiterlesen

Foto: Christian Klett, FH Südwestfalen

Kevin, Frederic und Paul testen ihren Geländewagen-Roboter auf Geländetauglichkeit

Klassenlehrerin Anna Reinelt

Mit Rosinen und Senfkörnern dem Sprudelgas auf der Spur

Der Kindergarten Spatzennest Hövel wird für naturwissenschaftlich- technische Nachwuchsförderung ausgezeichnet und erhält Spende für die Musical-Aufführung am Enkhauser Weihnachtsmarkt

Gleich zwei Würdigungen nimmt Waltraud Scheffer, Leiterin des Kindergarten Spatzennest Hövel,  an einem adventlichen Forscherfest am 13. Dezember entgegen. Zum einen hat die Kita für das kontinuierliche Engagement für die Förderung früher Bildung im Bereich Naturwissenschaften, Mathematik und Technik erhält die Kita bereits zum dritten Mal die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ erhalten. Überreicht wurde die offizielle Plakette von Marion Valter, Koordinatorin des Bildungsnetzwerkes Hochsauerlandkreis „ Zukunft durch Innovation“.

Außerdem bedankte sich der Ortsvorsteher von Enkhausen Gerd Hafner für das gesellschaftliche Engagement der Mädchen und Jungen und der Pädagoginnen und überreichte einen Scheck. „Die Musical-Aufführung der Kita am ersten Advent ist ein Höhepunkt am Enker Weihnachtsmarkt.“, betont Hafner. Die Spende ist ein Teil aus dem Erlös der Aktion Adventskalender und kommt caritativen Zwecken zu gute.

Mit dem Lied „Wir sind die kleinen Forscher“ eröffneten die Mädchen und Jungen des Kindergartens Spatzennest Hövel das Forscherfest. „Angefangen hat es mit dem Forschungsthema am Frühstückstisch. Ein Kind fragte, warum eine Flasche beim Öffnen Geräusche von sich gibt und die Andere nicht. Wir im Team waren uns schnell einig, dass wir mit den Kindern das Alltagsphänomen Sprudelgas erforschen werden“, sagt Waltraud Scheffer, Leiterin des Kindergartens Spatzennest.  Im Frühjahr besuchten die Pädagoginnen die Fortbildung des lokalen Netzwerkes. Heute experimentieren die Mädchen und Jungen mit Natron, Essig, Farbe, Salz, Rosinen und Senfkörnern. Sie entdecken, dass Rosinen im Sprudelwasser an die Oberfläche steigen. Eine Brausetablette bringt eine leere Filmrolle zum Knallen und sie bauen eine Lavalampe. „Wir beobachten, dass diese Art mit Kindern zu arbeiten, auch Kompetenzen wie die Sprache und Feinmotorik fördert“,  bemerkte Scheffer. Am „Tag der kleinen Forscher 2017“ werden die Ergebnisse der 100-stündigen Entdeckungsreise den Eltern vorgestellt.

 

Die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ wird nach festen Qualitätskriterien vergeben, die sich am Deutschen Kindergarten Gütesiegel und den „Prozessbezogenen Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ orientieren. Sie wird für zwei Jahre verliehen, dann kann sich die Einrichtungen neu bewerben.

 

 

Kinder Uni in Meschede

Kinder Uni 2019

 

Liebe Kinder der Klassen 4 bis 6,

wir bedanken uns bei Euch für die zahlreiche Teilnahme an der Kinder Uni 2018 und freuen uns schon jetzt auf die elfte Kinder Uni an der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede.

Nach der Kinder Uni ist vor der Kinder Uni!

Viele Kinder haben uns bereits Themenvorschläge für die nächste Kinder Uni zugesendet. Wir freuen uns über noch mehr tolle Vorschläge, diese dürft ihr gerne an info@zdi-hsk.de senden. Wenn du Glück hast ist auch dein Thema im nächsten Jahr dabei 🙂

Bis bald an der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede,
Euer Kinder Uni Team
 

 

 

Das war 2018

Mittwoch, 7. Februar 2018 um 14.45 und 17 Uhr
Geheimschriften – Verstecken, Verbergen, Verschlüsseln
Prof. Dr.-Ing. Stephan Breide

Mittwoch, 14. Februar 2018 um 14.45 und 17 Uhr
3-D-Drucken – Das Prinzip LEGO® revolutioniert die Welt
Prof. Dr.-Ing. Jörg Kolbe

Mittwoch, 21. Februar 2018 um 14.45 und 17 Uhr
Algorithmen: Wie der Computer puzzelt
Prof. Dr. René Ramacher

Mittwoch, 28. Februar 2018 um 14.45 und 17 Uhr
Max und Moritz im Gefangenendilemma … und was hat das mit Umweltverschmutzung zu tun?
Prof. Dr. Monika Reimpell

 

Das war 2017

Mittwoch 01.02.2017
Energie von morgen – wenn der Strom nicht mehr aus Atom- oder Braunkohlekraftwerken kommt
Dr. Jörg Ho

Mittwoch 08.02.2017
Wie werde ich Chef von Deutschland? – Die Wahlen zum Bundeskanzler und Bundespräsidenten 2017
Dipl.-Stat. Elke Henke

Mittwoch 15.02.2017
Woher kommen Regeln?
Dr. Guido Hölker

Mittwoch 22.02.2017
Es ist Mathematik! Die geheimen Techniken der Profifußballer
Prof. Dr. Ralf Lanwehr

 

Unsere Partner

 

 

 

 

 

 

 

Girl’s go Robotik: Schülerinnenlabor »Lego Mindstorms«

Werde Teil unseres Wettbewerbsteams!

Tüftlerinnen, Geschichtenerfinderinnen, kreative Gestalterinnen dringend gesucht!

Bei der RDSC_6221obot-Performance des zdi entwickeln die mitmachenden Teams eine eigene Choreographie zu einer spannenden Geschichte zum Wettbewerbsmotto „Unsere Digitale Welt“. Darüber hinaus halten sie kleine Vorträge über die Entstehung der Aufführung. Bei der Bewertung spielen auch Idee, Choreographie und die Gestaltung eine wichtige Rolle.

Wenn du Teil des zdi-HSK-Teams werden möchtest und mit uns am Wettbewerb in Münster teilnehmen möchtest, dann melde dich zu »Girl’s go Robotik« an.

Im Schülerinnenlabor “Lego Mindstorm” werdet ihr von Florian und Rigon auf  den Wettbewerb vorbereitet. Zunächst lernt ihr Roboter zu bauen und zu programmieren, danach geht es gemeinsam an die Wettbewerbsvorbereitungen. Teilnehmen können Anfänger und Fortgeschrittene, im Team werden die Aufgaben den Interessen und Fähigkeiten entsprechend verteilt.

Termine und Ort: immer dienstags 17:00 bis 19:00 Uhr, Schülerlabor im Sophienweg 4, Meschede

Anmeldung an info@zdi-HSK.de

Das Schülerlabor bietet Platz für 10 Teilnehmerinnen. Der Kurs ist kostenfrei.

 

CAD-Kurs Plus im 3D – Druck

Wie entsteht ein 3D Modell? Wie funktioniert eigentlich ein 3D Drucker und was hat das Ganze mit Informatik
und Maschinenbau zu tun? Wenn du das herausfinden möchtest, in der 8. – 11. Klasse bist, dann melde dich zum neuen CAD-Kurs Plus im 3D – Druck im Schülerlabor der Fachhochschule Südwestfalen hier in Meschede an.

Du entwirfst ein Modell mit der CAD Software Solid Edge und übergibst es an den 3D Drucker. Aber nicht nur das. Im Labor der Fachhochschule testest du auch das Modell.
Das Schülerlabor 3 D Druck bietet Platz für 10 Teilnehmer und wird von Professoren, Studenten und Mitarbeitern der Fachhochschule betreut. Der Kurs ist kostenfrei.

3d-drucker-bildVom 26. Oktober bis zum 7. Dezember 2016 jeweils Mittwochs
von 16.30 – 18.30 Uhr.

Termin und Anmeldung Info und Anmeldung Schülerlabor 3D-Drucken

weitere Kurse

Schülerlabor Elektrotechnik – Einstieg jederzeit möglich

Jeden Donnerstag vom 17.00 – 18.30 Uhr trifft sich eine Gruppe Schülerinnen und Schüler im Schülerlabor Elektrotechnik.
Sie löten, bauen und forschen und erfahren alles rund um Elektrotechnik und Funktechnik. Das Schülerlabor
bietet Platz für 16 Teilnehmer und wird von Professoren, Studierenden und Mitarbeitern der Fachhochschule
betreut.
Zur Zeit ist eine kleine Schüler/innengruppe aktiv, die schon einiges an Erfahrungen in der Summerschool und im Schülerlabor gesammelt hat, daher wagen wir uns an umfangreichere Projekte. Nachdem wir im Frühjahr ein ferngesteuertes Auto mit einer Calliope-Steuerung gebaut haben, erkunden wir jetzt die Möglichkeiten des Raspberry Pi. Dabei ernen wir – so ganz nebenbei – die Grundlagen der Programmierung in Scratch und Python.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich! Schaut einfach mal rein und informiert Euch direkt bei Prof. Günther Schweppe und seinem Team.

Termin und Ort: jeden Donnerstag (nicht in den Ferien) 17:00 bis 18:30 im Schülerlabor, Sophienweg 3, Meschede

Prof. Dr. Ernst-Günter Schweppe betreut die Schüler in der Summer School

Prof. Dr. Ernst-Günter Schweppe betreut die Schüler in der Summer School

Der Grundkurs “Löten, Bauen, Forschen” wird wieder angeboten, wenn sich eine Gruppe “Einsteiger” zusammenfindet. Was in dem Kurs passiert?

Prof. Günter Schweppe und sein Team löten und bauen mit dir erst kleine elektronische Bausteine und später auch anspruchsvolle Schaltungen.Du nimmst diese natürlich auch in Betrieb und begibst dich wie ein ET-Detektive auf Fehlersuche und stellst dich den Fragen:
1. Welche Gründe führen zu einer Funktionsstörung von elektronischen Geräten?
2. Wie erfolgt eine optimierte Fehlersuche bei elektronischen Schaltungen?

Wenn ihr daran Interesse habt, schreibt an info@zdi-hsk.de. Wir informieren Euch, sobald ein neuer Kurs startet. Gerne könnt ihr auch eure Lehrer in der Schule bitten einen AG-Kurs für eine Gruppe bei uns zu buchen!

Lehrkräftefortbildung „Feinguss und 3D-Druck“ im Hause der Tital GmbH in Bestwig

Im Rahmen von „3D-Druck in die Schulen“, ein Projekte der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede in Kooperation mit der Firma Alcoa Power and Propulsion Tital GmbH, möchten wir Sie herzlich zur erstmaligen
Lehrkräftefortbildung „Feinguss und 3D-Druck“ im Hause der Tital GmbH in Bestwig einladen.

Die Referenten Rainer Sabisch (APP – Director Global Application Engineering) und Tobias Tacke (Manager Additive Manufacturing Europe) bringen den Teilnehmern die Grundlagen des 3D-Druck nahe und zeigen,wie dieses Thema in der Industrie Anwendung findet.

Zudem erhalten Sie Werksführungen durch die verschiedenen Bereiche der Fertigung und bekommen durch Annika Heller (Personalentwicklung und Ausbildungsleitung) Einblicke in die vor Ort angebotenen Berufsfelder.
Ziel ist es, Ihnen Fachwissen und Praxiskenntnisse zu vermitteln, damit Sie Ihre Schülerinnen und Schülern bei anstehenden Projekten besser begleiten und beraten können. Darüber hinaus können Grundlagen und Kontakte für eine zukünftige Zusammenarbeit geschaffen werden. Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

Anmeldung zur Fortbildung bis 26. Oktober möglich Download Lehrkräftefortbildung-Feinguss-und-3D-Druck

 

Inhalte und Termine der Schulung:

Feinguss

2. November 2016 von 15:00 – 18:00 Uhr

 

  1. Unternehmensvorstellung
  2. Feinguss von Aluminium, Titan undSuperlegierungen
  3. Kosteneinsparungen durch Feinguss
  4. Werksführung Aluminium
  5. Topologieoptimierung
  6. Produktentwicklung im Feinguss mitdem Rapid-Prototyping-Verfahren

3D-Druck

14. November 2016 von 16:00 – 19:00 Uhr

 

  1. Einführung in den 3D-Druck
  2. Überblick additive Verfahren
  3. Materialien
  4. Einsatzmöglichkeiten
  5. Werksführung Titanguss (inkl. SLA-Fertigung)
  6. Neue Ansätze für eine neue Welt
  7. Berufsbilder vor Ort

Wir bieten Ihnen an, die Schulung bei einem gemeinsamen Abendessen mit den Referenten ausklingen zu lassen und weitere Fragen zu beantworten.
Die Teilnehmeranzahl ist auf 15 begrenzt.

Anmeldung an Marion Valter per Email  info@zdi-hsk.de