Tag der kleinen Forscher 2020

Am 24. Juni 2020 feierte die AWO Kindertagesstätte Hummelnest in Lippstadt den „Tag der kleinen Forscher“. Dies ist ein bundesweiter Mitmachtag der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Der Tag soll Begeisterung für das Forschen wecken und ein Zeichen für die Bedeutung guter früher MINT-Bildung und nachhaltigen Handelns setzen. Passend dazu gab es die Zertifizierung zum Haus der kleinen Forscher.

            

Zu diesem bundesweiten Forschertag haben der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Thies und Ariane Werner vom zdi-Netzwerk Bildungsregion HSK die KiTa Hummelnest besucht. Das Forschermotto in diesem Jahr lautete „Von der Quelle bis ins Meer – Wasser neu entdecken!“.

Sichtlich stolz präsentierten die Kinder ihre Experimente. Passend zum Motto haben sie beispielsweise im Garten verschiedene Gegenstände gesucht, bei diesen sollten sie vorher einschätzen ob diese schwimmen oder sinken. Danach haben die Kinder Ihre Vermutungen, in einem mit Wasser gefüllten Aquarium, geprüft.  „Dass alles was leicht ist schwimmt und alles das schwer ist sinkt, das hat sich zum Erstaunen der Kinder bei einem großen und schweren Holzstück nicht bewahrheitet“ “, so Leiterin Maren Holtkötter.

Ein weiterer Höhepunkt des Tages war die Überreichung der Plakette, die KiTa hat sich erfolgreich für die Zertifizierung beworben und ist jetzt auch offiziell ein „Haus der kleinen Forscher“.

       


 

Technik-Coach

Du interessierst dich für Strom und erneuerbare Energien? Möglicherweise hast du bereits an einem Schüler*innenlabor, einer Technik-AG oder am Technikunterricht teilgenommen und möchtest Wissen an jüngere Schüler*innen weitergeben?

Dann bist du genau richtig in unserem Kurs „Technik-Coach“.

Wir besprechen organisatorische und rechtliche Fragen, klären die Grundlagen der verwendeten Materialien und Konzepte und probieren diese aus. Praktische Erfahrung als Coach kannst du in einem unserer Kurse sammeln.

Für die Zeit des Seminars kannst du dich von der Schule freistellen lassen. Zum Abschluss des Kurses bekommst du ein Zertifikat als Technik-Coach. Mit diesem Nachweis darfst du z. B. zdi-Kurse oder eine Technik-AG in der Schule leiten.

 

Bei Interesse am Kurs freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular oder per E-Mail.

Die nächsten Technik-Coach-Termine werden an dieser Stelle bekanntgegeben.

Kontaktformular

Rückruf erwünscht?

Rückruf am besten in einem bestimmten Zeitraum?

Einwilligung (Pflichtkontrollbox)

15 + 14 =

MINT-Online

MINT trotz Corona: verschiedene Online-Angebote für ein MINTastisches zu Hause

Auf unbestimmte Zeit können unsere zdi-Präsenzkurse wegen den Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus nicht stattfinden. Aber das bedeutet nicht, dass Ihr auf MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) verzichten müsst. Damit Ihr auch trotzdem euer MINT-Wissen erweitern könnt, haben wir für euch verschiedene Online-Angebote wie z.B. Videos, Apps und Experimente für zu Hause zusammengestellt.

 

 

MINT-Apps zum Lernen auf dem Smartphone

  • “intoMINT” für Mädchen | ab Klasse 8
    Die intoMINT App  ist eine Smartphone App, mit der du dir die Faszination MINT, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, nach Hause holen kannst. Finde mit den MINT-Aktivitäten in kleinen Projekten und Experimenten heraus, was sich hinter verschiedenen Alltagsphänomenen wirklich verbirgt und welche Fähigkeiten du hast. Entdecke spielerisch deine Interessen und dazu passende Chancen für deine Zukunft.
  • Phyphox | ab Klasse 8
    Phyphox (Physical Phone Experiments) ist ein Projekt der Technischen Hochschule Aachen und ermöglicht die Durchführung von Experimenten mit Hilfe der verschiedenen Sensoren eines Smartphones (z.B. Beschleunigungssensor). Mit diesen Experimenten können physikalische Phänomene (z.B. Messung des Dopplereffekts mit dem Smartphonemikrofon) nachgewiesen oder gemessen und anschließend ausgewertet werden. Der Ablauf der Experimente wird in jeder einzelnen Experimentenmaske erläutert.

 

Interaktive Webseiten zum Lernen

  • Meine Forscherwelt | Grundschule
    Mädchen und Jungen, die in die Grundschule gehen, können auch online als Entdecker aktiv werden. Sie gelangen in einen interaktiven Forschergarten, der sie zu eigenständigen Entdeckungsreisen inspiriert. Die Figuren Tim und Juli begleiten sie dabei.
  • BASF Virtual Lab | Klasse 3-6
    Ihr habt Lust auf Experimente? Ihr habt im Moment keinen Experimentierkasten zuhause? Kein Problem, denn hier könnt ihr online experimentieren! Im Virtual Lab geht es zu wie in einem richtigen Labor. Gleich im Foyer wird euch Dr. Blubber in seiner Forschungswelt begrüßen und alles Wichtige zum sicheren Arbeiten im Labor erklären. Aber keine Panik – falls ihr mal nicht weiterkommt, steht euch Dr. Blubber mit Rat und Tat zur Seite! Ganz neben bei könnt ihr euch tolle Auszeichnungen verdienen und euer Wissen in einem Expertentest unter Beweis stellen.

 

Lern-Videos

  • Paxi | Klasse 1-6
    Paxi ist das Maskottchen der ESA (European Space Agency) und ist fleißig im Weltall unterwegs: Er besucht verschiedene Planeten und untersucht unsere Erde. Indem man Paxi bei seinen Abenteuern begleitet, lernt man spannendes über den Weltraum und unser Sonnensystem.

 

Experimentieren

  • Haus der kleinen Forscher | Kindergarten und Grundschule
    Hier finden Sie viele kleine Anregungen für Experimente, die sich zum überwiegenden Teil mit Alltagsmaterialien durchführen lassen, die in den meisten Haushalten vorhanden sind. Viel Spaß beim Ausprobieren!
  • GEO | Kindergarten und Grundschule
    Naturwissenschaft für daheim: GEO zeigt neun spannende Experimente, die jeder mit seinen Kindern im Wohnzimmer ausprobieren kann. Die meisten Materialien finden sich in jeder Küche.
  • Netzwerk Schülerlabore in der Helmholtz-Gemeinschaft | ab Klasse 5
    Die Helmholtz-Gemeinschaft bietet mit ihrer Broschüre eine Ideensammlung mit Selbstmach-Experimenten aus einer Vielzahl unterschiedlicher wissenschaftlicher Bereiche für Kinder, Jugendliche an.

 

Programmieren

  • code-your-life | ab Klasse 3
    Im Kern geht es bei Code your Life darum, Programmieren und Informatik in verschiedenen Online-Kursen spannend aufzubereiten. Uns ist es ein großes Anliegen, dass junge Menschen von passiven Konsumenten neuer Medien zu aktiven Produzenten ihrer eigenen Technologien werden und entdecken wie sie selbst die digitale Welt um sich herum positiv gestalten können.
  • Hacker School @home | ab Klasse 5
    Mit der Hacker School @home können Kinder und Jugendliche von zu Hause das Programmieren lernen. Hierfür wird ein Online-Meeting bei Zoom eingerichtet. Alle nötigen Informationen zu Technik & Co bekommen die Teilnehmenden in einer Infomail nach der Anmeldung.
  • Khan Academy | ab Klasse 6
    Bei der Khan Academy findest du einen schnellen Einstieg in die Webentwicklung. Mit Videos, interaktiven Übungen und anschaulichen Visualisierungen kannst du hier HTML, CSS, SQL und JavaScript lernen.
  • Programmieren lernen mit Python | ab Klasse 6
    Bei diesem Angebot der University Waterloo und den Bundesweiten Informatikwettbewerben wird man anhand eines interaktiven Online-Kurses an die Grundlagen der Programmierung und der Programmiersprache Python herangeführt.

 

Girls‘ Day 2020

Girls’Day – der Zukunftstag für Mädchen an der Fachhochschule Südwestfalen

 

Absage des Girls’Day 2020

Die Veranstaltungen zum Girls’Day 2020 an der Fachhochschule Südwestfalen finden wg. dem aktuellen Coronavirus Infektionsrisiko nicht statt.

 

Liebe Schülerinnen,

die Fachhochschule Südwestfalen bietet euch, den Schülerinnen der Klassen 7 – 10, die Gelegenheit einen Schnupperstudientag zu erleben.

Ihr habt die Möglichkeit, an interessanten Experimenten und praktischen Anwendungen in den technischen und ingenieurwissenschaftlichen Laboren teilzunehmen. Die Professorinnen und Professoren und deren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wollen euch zeigen, wie spannend Technik sein kann und welche Aufgaben und Möglichkeiten der Beruf der Ingenieurin beinhaltet.

An diesem Mädchen-Zukunftstag könnt ihr euch ausgiebig über das breite Studienfachangebot der Fachhochschule Südwestfalen informieren, welches von ingenieurwissenschaftlichen bis zu wirtschaftswissenschaftlichen Studienfächern reicht.

Wir laden euch ein, das zukünftige Studentinnenleben an der Fachhochschule kennen zu lernen und freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme.

 


 

„Herzklopfen“ – Wir bauen uns ein elektronisches Herz aus Leuchtdioden

Mit Strom und Spannung, Leuchtdioden und Transistoren, Widerständen und Kondensatoren könnt Ihr ein elektronisches Herz schneller schlagen lassen. Ihr baut auf einer herzförmigen Leiterplatte eine Schaltung auf, welche rote Leuchtdioden zum Blinken bringt. Dabei lernt Ihr, wie die Schaltung funktioniert und wie man sie zusammenlötet. Eure eigene Kreation bleibt bei Euch und kann als Dekoration oder zum Anstecken an die Bekleidung auf Partys verwendet werden.

Uhrzeit: 8:30 bis ca. 14:00 Uhr

Adresse: Fachhochschule Südwestfalen, Lindenstraße 53, 59872 Meschede

 

 


 

Kosmetika aus eigener Herstellung

Kosmetika machen euch nicht nur schön, sondern sorgen ebenfalls für ein gepflegtes Äußeres und dass ihr euch wohlfühlt. Wir wollen euch in unserem Workshop zeigen, wie man Hautcremes und Shampoos heutzutage herstellt und was sonst so alles dahintersteckt. Ihr dürft unsere Rezepte nach euren eigenen Wünschen verändern und Eigenschaften wie Duft und Farbe selbst bestimmen. Das fertige Produkt könnt ihr mit nach Hause nehmen.

 

Uhrzeit: 8:30 bis ca. 14:00 Uhr

Adresse: Fachhochschule Südwestfalen, Jahnstraße 23, 59872 Meschede

 


 

„Lass die Puppen tanzen“ – Schnupperkurs in die Welt der Robotik

In diesem Workshop dreht sich alles um Robotik und Automatisierung in der Arbeitswelt. Im Labor der Fachhochschule erhaltet ihr einen Einblick in die Automatisierung. Gleichzeitig könnt ihr euch über Inhalte und Arbeitsweisen in den Studienrichtungen, die sich mit Automatisierung und Robotik beschäftigen informieren. Vor allem aber dürft ihr auch selbst Roboter programmieren. Mit Hilfe leicht zu erlernender Programmiersprachen werdet ihr die z.B. aus Lego gebauten Wesen dazu bringen, dass sie die von euch gestellten Aufgabe bewältigen.

Uhrzeit: 8:30 bis ca. 14:00 Uhr

Adresse: Fachhochschule Südwestfalen, Lindenstraße 53, 59872 Meschede

 


 

Wie erstellt man eine Szene in einem Horrorfilm?

Gänsehaut, gruselige Orte, Monster! Wolltet ihr nicht schon immer mal wissen, wie man einen Horrorfilm dreht?

Dann seid ihr bei uns genau richtig. Wir zeigen euch wie man mit wenig Aufwand eine kinoreife Szene aus einem Horrorfilm nachstellen kann. Dabei bekommt ihr Einblicke in Kameraführung, Lichtsetzung, Schnitt, Requisiten, Kostüme und vieles mehr. Den fertigen Film dürft ihr dann selbstverständlich mit nach Hause nehmen.

Uhrzeit: 8:30 bis ca. 14:00 Uhr

Adresse: Fachhochschule Südwestfalen, Lindenstraße 53, 59872 Meschede

 


 

Stirlingmotor selber bauen

In jedem von uns schlummern Talente. Wir müssen sie nur wecken. Hier heißt es nun ausprobieren und machen. Wir bauen ein Stirlingmotor. Das Modell besteht aus mehreren Einzelteilen, welche wir zusammen fertigen und auch zusammenbauen werden. Jeder Schritt wird fachkundig gezeigt und angeleitet. Und als Ergebnis haben wir einen selbtgebauten funktionierenden Stirlingmotor.

Uhrzeit: 8:30 bis ca. 14:00 Uhr

Adresse: Fachhochschule Südwestfalen, Jahnstraße 23, 59872 Meschede

 

Freiwilliges soziales Jahr (FSJ)

Freiwilliges soziales Jahr (FSJ)

Freiwilliges soziales Jahr jetzt auch in der MINT-Förderung

Du hast die Schule beendet und bist noch unentschlossen was deine Berufswahl angeht oder möchtest erstmal in die Berufswelt schnuppern? Du interessiertst dich für Technik und Naturwissenschaften und gibst dein Wissen gerne an andere weiter? Dann bist du bei uns richtig!

Ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) beim zdi-HSK bietet dir die Möglichkeit spannende Einblicke in die Arbeitswelt zu erhalten und zeitgleich bei tollen Projekten unter die Arme zu greifen. Du kannst wertvolle Erfahrungen sammeln und die Weichen für deinen weiteren Berufsweg stellen.

Der Hochsauerlandkreis bietet ab dem 01. August 2020 zwei FSJ-Plätze im zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis an. Innerhalb der zdi-Projekte zur Förderung von Kindern und Jugendlichen in den MINT-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) bist du beteiligt an der Planung und Durchführung von Kursangeboten wie z.B. Robotik mit Lego und anderen Systemen oder MINT TV. Du unterstützt das Schülerlabor Elektrotechnik und hältst die Materialien zur Kursdurchführung instand.

Mit einem FSJ beim zdi bietet sich dir damit die Gelegenheit einen Eindruck zu den pädagogischen und didaktischen Herausforderungen der MINT-Bildung zu bekommen, sowie die organisatorischen Abläufe des Netzwerkes kennenzulernen.

Wenn wir dein Interesse geweckt haben und du inhaltlich Fragen hast, darfst du dich gerne bei Frau Elke Henke (zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis, Lindenstraße 53, 59872 Meschede) unter Telefon 0291-9910-4161 oder per Email henke.elke@fh-swf.de informieren.

Allgemeine Informationen zum FSJ, wie beispielsweise die Voraussetzungen und Dauer, findest du hier.

Bewerbungsmöglichkeiten:

Träger des FSJ ist das Deutsche Rote Kreuz Unna; der Fachbereich 2 – Schule und Jugend – ist die Einsatzstelle. Bewerbungen und Fragen zum Bewerbungsverfahren richtest du bitte an

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Unna e.V.

Freiwilligendienste Mozartstraße 34 59423 Unna Telefon: 02303 / 25453-0

Mail: freiwilligendienst@drk-kv-unna.de    

Internet: www.freiwilligendienste-unna.de

Die Bewerbung ist auch über das Online-Formular möglich.

 

Wir freuen uns auf Dich!


Bildergebnis für HSK logo